24.03.2019: APV vs. Aktivitas | Curling

von A. Agazzi / Solero
Nach dem fulminanten und überraschenden Sieg der Aktivitas im Bogenschiessen letztes Jahr war sowohl bei ihnen wie auch beim APV das Feuer entfacht, den Pokal zu verteigen resp. zurückzuholen. So versammelten sich am Sonntagnachmittag, 24. März 2019 sage und schreibe 31 aktive und ehemalige Flamberger in der Curling-Eishalle auf der Kunsteisbahn Küsnacht. Bereits nach einer kurzen Einführung durch vier gestandene Instruktoren des lokalen Curlingclubs nahm der Flamberg die gesamte Eisfläche in Besitz und absolvierte erfolgreich die Aufwärm- und Einführungsübungen in diese olympische Disziplin. So manch Einer unterschätzte vermutlich aber diesen Curlingsport, denn so einfach wie es aussieht ist es definitiv nicht. Ob die eher klobigen Schuhe, der Sonntagsbraten im Magen oder der Kater vom Samstagabend zu einigen Fehlsteinen führte, war nicht zu eruieren.
Nichtsdestotrotz wurden spannende Duelle zwischen Aktivitas und APV ausgetragen, wobei teilweise sogar für die Punktevergabe ein Spezialmesswerkzeug hervorgeholte werden musste. Nach etlichen Spielen, anfeuerenden Zurufen beim "wüsche" und strategischen Ueberlegungen, wo der nächste Stein am besten zu platzieren sei, stand der Sieger des APV vs. Aktivitas 2019 endlich fest: APV 1, Aktivitas 0.

Im warmen Restaurant nebenan nahm der APV stolz den Pokal entgegen und ein kleiner Apéro rundete diesen sportlichen Nachmittag ab. Gespannt erwarten wir unser nächstes Zusammentreffen. Vorschläge für die Wettkampfdisziplin sind jederzeit willkommen.
Herzlichen Dank an den Curlingclub Küsnacht für diesen tollen Nachmittag!