05.02.2020: Durchsage der Leitstelle, Streckenblockierung …

von M. Vögeli / Hupi
Wenn Nicolas Germanier / Gepard zu einem exklusiven Blick hinter die Kulissen der SBB ruft, dann freut sich das APVer Herz. Dieses Mal konnten wir das Nervenzentrum der SBB, die Betriebsleitzentrale, besuchen. Von dieser Hightech Anlage aus werden die Züge auf dem Netz gesteuert. Der Anlass war in kürzester Zeit ausgebucht und so mussten auf Grund der beschränkten Platzverhältnisse nicht wenige Absagen erteilt werden.
Die glücklichen 40 Teilnehmer trafen sich am Flughafen Zürich und wurden zu Beginn von Gepard persönlich über die aktuelle Situation und Entwicklungen im Fahrplan der SBB informiert. Wegen der steigenden Verspätungen ein zurzeit brandheisses Thema. Anschliessend erklärte die Führungscrew der BZ den aufmerksamen APVern wie der Zugverkehr in der Schweiz früher und heute gesteuert wird und wie Sie mit den unterschiedlichsten Situationen umgehen, die auf dem Netz passieren. Zugausfälle, blockierte Strecken, Baustellen oder Personenunfälle, um nur einige wenige zu nennen.
Anschliessend wurde uns die Arbeit live in der Zentrale vorgeführt und die Informationen auf den unzähligen Bildschirmen erläutert. Die Fragen der Teilnehmer waren zahlreich und wurden kompetent beantwortet.
Zum krönenden Abschluss durften wir noch einen feinen Apéro im alten Tower der Skyguide mit Aussicht auf das Rollfeld geniessen und hatten noch viel Zeit für Gespräche. Ein rundweg gelungener Anlass.
Vielen Dank an Gepard und seinem tollen Team!
1_thumb
2_thumb
3_thumb
4_thumb
5_thumb
6_thumb
7_thumb